Interkulturelles Lernen - Feldforschung im Bereich Migration

Feldforschung im Bereich Migration
Zusammentreffen verschiedener Kulturen an unserer Schule

12.12.2017

Zusammentreffen verschiedener Kulturen an unserer Schule

... ein Gewinn für alle

Anna Kröss, eine ehemalige Schülerin an unserer Fachoberschule für Tourismus, und Julia Plunger haben im Rahmen ihres Studiums der Kommunikationswissenschaften an der Uni Bozen/Brixen heute an unserer Schule eine sog. „Field-Observation“ durchgeführt. Das Thema der Arbeit war "Kinder mit Migrationshintergrund der zweiten Generation und ihre Integration an Schulen". 

Die Lehrkräfte Burgi Volgger und Cristina Plank luden fünf Schülerinnen mit Migrationshintergrund und fünf einheimische Schüler/-innen in die Bibliothek. Dort wurde offen und lebhaft über die Vor-und Nachteile des Zusammenlebens, über die Schwierigkeiten beim Sprachenlernen und über die Religionsfreiheit diskutiert. 

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich die Schülerinnen mit Migrationshintergrund bei uns an der Schule gut aufgehoben fühlen. Sie schätzen in erster Linie die respektvolle Unterstützung der Mitschüler/-innen und Lehrpersonen. Die einheimischen Schüler/-innen waren einhellig der Meinung, dass das Zusammentreffen von verschiedenen Kulturen an der Schule ein Gewinn für alle ist.